Ein Buch macht Lust auf Krippenbau

Wer grad dabei ist, eine Weihnachtskrippe fertig zu stellen oder sich ‚eh schon lange‘ mit dem Gedanken herumschlägt, eine Krippe zu bauen: Ab sofort gibt’s einen ganz hervorragenden Lehrbehelf. Das im Tyrolia-Verlag erschienene Buch „Weihnachtskrippen bauen“ macht Lust, selbst Hand anzulegen.

Weihnachtskrippen sind für viele Tiroler_innen das eigentliche Symbol des Christfestes. Schon als kleine Kinder haben wir die meist riesigen Krippen in den Kirchen betrachtet. Die Hirten auf dem Felde bestaunt. Den Engel über dem Stall, Ochs und Esel, Hirten und Schafe lange betrachtet. Ich muss gestehen, mir ist vor allem der‚Nick-Neger‘ in Erinnerung geblieben, wie man ihn früher despektierlich nannte. Es war jene Figur, die meist am Rand der Krippe in Gestalt eines schwarzafrikanischen Kindes als Kassa diente. Wenn man einen Schilling einwarf, nickte die Figur.

Die himmlischen Heerscharen sind bereit für einen Auftritt in der guten Stube.
Die himmlischen Heerscharen sind bereit für einen Auftritt in der guten Stube.

Nun haben sich Susanne Gurschler, Hans Knapp und Hansjörg Penz zusammen getan und ein Handbuch des Krippenbaus geschrieben. „Schritt für Schritt zur orientalischen und heimatlichen Krippe“ lautet der Untertitel. Ergänzt wird das Werk von ausführlichen Anleitungen zum Hintergrundmalen.

Das Buch beschreibt im Detail den Bau einer orientalischen Krippe.
Das Buch beschreibt im Detail den Bau einer orientalischen Krippe. ©Tyrolia-Verlag
Im Buch ebenfalls bis ins kleinste Detail beschrieben: der Bau einer Tiroler Krippe.
Im Buch ebenfalls bis ins kleinste Detail beschrieben: der Bau einer Tiroler Krippe. ©Tyrolia Verlag

Nach einem Überblick über die Gschichte der Krippen in Tirol der Kulturjournalistin Susanne Gurschler kommen im Buch dann zwei in Tirol schon legendäre Praktiker ausführlich zu Wort: Hans Knapp aus Weerberg zählt zu den bekanntesten Krippenbauern und Krippen-Hintergrundmalern in Tirol. Er leitet seit Jahrzehnten Kurse für Krippenbau und Hintergrundmalerei. Und Hansjörg Penz aus Gnadenwald ist Krippenbaumeister und Mitglied des Krippenvereines Terfens. Auch er bietet regelmäßig Krippenbaukurse an.

Anschaulich geschildert werden die einzelnen Komponenten einer Krippe. Wie hier ein Turm. Der wird dann sogar verputzt...
Anschaulich dargestellt: Der Bau der Details.

Ich kann zugeben, für den Bau von großen Krippen ganz sicher ungeeignet zu sein. Und wenn, dann müsste ich ganz kleine Brötchen backen. Eine Kleinkrippe, damit könnte ich ja leben. Deshalb ist der Überblick über die Krippenformen für mich so interessant. Da gibt es Kastenkrippen, Kürbiskrippen, Baumschwammkrippen und solche aus Papier.

Natürlich geht das Buch vor allem auf die in Tirol verbreiteten, größeren Krippen ein: die orientalische Krippe und die inwischen weltberühmte Tiroler Krippe.

Wer schon immer eine Krippe bauen wollte: das Buch ist die ideale Schulungsgrundlage dafür. Vom benötigten Werkzeug über die Materialien bis hin zur Bepflanzung und zum Malen mit Perspektive wird der Vorgang des Krippenbaus im Detail – und vor allem reichlich bebildert – erläutert.

Kürbiskrippen: für mich wahrhaft innovative Krippen.
Kürbiskrippen: für mich wahrhaft innovative Krippen. ©Tyrolia Verlag

Meine Präferenz gälte einer Kürbiskrippe, wie sie im Buch abgebildet ist. Da werden die Ereignisse der Heiligen Nacht in einem Flaschenkürbis dargestellt, was ich nun wirklich höchst innovativ finde. Ob ich mich je aufraffen kann, eine solche Krippe zu fertigen? Das Buch hat mich jedenfalls inspiriert.

Für mich besitzt dieses Werk alle Voraussetzungen, zu einem Standardwerk des Krippenbaus zu werden. Es wird ganz sicher zu einem unerlässlichen Skriptum für künftige Krippenbauer. Und es eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk.

buchWeihnachtskrippen bauen. Mit ausführlicher Anleitung zum Hintergrundmalen. Schritt für Schritt zur orientalischen und heimatlichen Krippe. Von Susanne Gurschler; Hans Knapp; Hansjörg Penz
Hardcover, 184 Seiten; 531 farb. und 48 sw Abb.; 2016 Tyrolia, ISBN 978-3-7022-3571-0 KNV-Titelnr.: 57727316

Informationen über Krippenvereine und Krippenbaukurse sind auf der Website des Tiroler Krippenverbandes zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s