Alle Jahre wieder: Der Christkindlmarkt für unsere Touristen

Was den Innsbrucker Christkindlmarkt in puncto Besinnlichkeit im Advent anlangt, darf man durchaus geteilter Meinung sein.

„Touristenspektakel“ klagen die Einen, „reine Geschäftemacherei“ vermuten die anderen. Fest steht, dass der Christkindlmarkt in der Innsbrucker Altstadt Jahr für Jahr einen langen Anlauf nimmt und schon 6 Wochen vor dem Fest startet. Sicher ist sicher. Und in all den Jahren ist der Markt darüber hinaus zu einer Art vorweihnachtlichem Glühweinfest geworden, quasi zu einer Open-Air-Trinkstube nach Dienstschluss.

Die himmlischen Heerscharen versammeln sich jährlich unverdrossen vor dem Goldenen Dachl.
Die himmlischen Heerscharen versammeln sich jährlich vor dem Goldenen Dachl.
Und wie alle Jahre gibt's Tand und Glimmer für den Baum der Bäume, den Christbaum.
Und wie alle Jahre gibt’s Tand und Glimmer für den Baum der Bäume, den Christbaum.

Sicher ist aber die Anziehungskraft des Marktes auf alle Innsbruck-Liebhaber. Und vor allem auf unsere italienischen Gäste. Und die waren schon am ersten Tag da und freuten sich tatsächlich wie kleine Kinder. Sowas kann und darf sich eine Tourismusstadt wie Innsbruck nicht entgehen lassen, das ist klar. Hier ein erster Eindruck des heurigen Marktes:

Ich habe mich also gleich am heurigen Tag der Eröffnung umgeschaut. Was mir aufgefallen ist: das chinesisch gefertigte und billige Geschenkplunder scheint halbwegs in den Hintergrund zu treten. Ich vermute, dass heuer doch wieder mehr handwerklich gefertigte Waren angeboten werden. Was mir abgeht: dass regional gefertigte Geschenksachen gekennzeichnet sind. Aber wer sucht, der findet.

Ich habe einen Stand gefunden, der mir so richtig behagt. Und den ich hier wirklich empfehlen möchte: die Mader’sche Kreiselmanufaktur, handgemachtes Kinder-Spielzeug aus Oberösterreich. So richtig schön, so richtig sinnvoll. Und das passt auch noch in die Innsbrucker Altstadt, die doch früher von den Totz’nhacker-Buabn wochenlang in Beschlag genommen wurde. Die Totz’n waren nichts anderes als Kreisel.

Heuer am Christkindlmarkt: Tolles Holz-Spielzeug für die Kleinsten. In Oberösterreich in Handarbeit gefertigt.
Heuer am Christkindlmarkt: Tolles Holz-Spielzeug für die Kleinsten. In Oberösterreich in Handarbeit gefertigt.
Ein Tipp für Eltern mit Kleinkindern: der Marktstand der Kreiselmanufaktur am Christkindlmarkt.
Ein Tipp für Eltern mit Kleinkindern: der Marktstand der Kreiselmanufaktur am Christkindlmarkt.

Allen Unkenrufen zum Trotz: der Markt hat was. Und wenn’s vielleicht nur das geniale historische Ambiente ist, das die Kulisse dazu bietet.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s