Der BIO-Berghof Rohr und die selbstbestimmte Zukunft

Eine junge Bergbauernfamilie hat den Stier quasi an den Hörnern gepackt. Die extrem verschärften Tierhaltungsbestimmungen der BIO-Verbände nahm sie zum Anlass, Stall und Tenne neu zu bauen und den Hof ‚zukunftsfit‘ zu machen. Ab sofort ist die Familie Schwaiger nicht mehr von Preisen abhängig, die ‚der Weltmarkt‘ vorgibt. Sie vermarktet neben Fleisch nun auch die Milchprodukte selbst. Dabei kann die BIO-Bauernfamilie auch auf einige SPAR-Nahversorger und einen Hofladen bauen, die die BIO-Produkte als ehrliche, regionale Spezialität anbieten.

Weiterlesen

En vogue: Das Suppenhuhn

Wusstet ihr, dass Legehühner nach ihrer eierlegenden Existenz üblicherweise in der Tierkörperverwertung landen? Das muss nicht sein. Und: Suppenhühner sind viel besser als ihr Ruf.

Weiterlesen

Kunst in Zeiten der Pandemie

Unter den Museen unseres Landes schätze ich ganz besonders ein kleines und überaus feines: das Augustiner-Museum in Rattenberg. Neben außergewöhnlichen gotischen Skulpturen – ich liebe gotische Kunst – beherbergt es noch bis zum Nationalfeiertag eine sehr  sehenswerte Ausstellung Tiroler Künstler_innen.

Weiterlesen

Tolle Weihnachtsgeschenke, natürlich aus Tirol

Alle Jahre wieder: mein Appell, gute und seriöse Produkte aus Tirol und in Tirol zu kaufen. Ich nenne Ross und Wagen. Und mache auch Vorschläge für wahrhaft exklusive Geschenke.

Weiterlesen

Ein Museum für Gotik-Fans: Das Augustinermuseum in Rattenberg

Rattenberg ist für mich immer einen Besuch wert. Ich liebe die mittelalterliche Stimmung in den engen Gassen, die wunderschönen Renaissance-Häuser, die gotischen Erker. Und seit kurzem auch ein Museum, das man so in einer Kleinstadt à la Rattenberg kaum erwartet: das Augustinermuseum.

Weiterlesen

Die Höllentore von Bad Häring

Dass eine Gemeinde im Tiroler Unterland seit Jahrhunderten quasi über eine ‚Fußbodenheizung’ verfügt war mir bis vor kurzem neu. Denn ein Höllenfeuer soll unter dem Ort schwelen! Da ist ein Lokalaugenschein fällig.

Weiterlesen

Gmail kann auch ein Kraftplatz sein

Wer in Tirol Kraftplätze sucht, sollte sich an abgelegenen Kirchen und Kapellen orientieren. Heute stelle ich die Gmail-Kapelle und die Einsiedelei ob St. Johann (natürlich in Tirol) vor.

Weiterlesen

Die Milchbuben aus Penningdörfl

Hoch über Hopfgarten sind zwei „Milchbuben“ drauf und dran, die Käsewelt aufzurollen und ihren Wohnort Penningdörfl in die Käse-Gourmetlandkarten einzutragen. Die BIO-Camembert-Kreationen der  Senkrechtstarter aus dem Tiroler Unterland gehören bereits jetzt zu jenen außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen, die man sich keinesfalls  entgehen lassen darf.

Weiterlesen

Die schönsten Winkel Tirols – ein ideales Ostergeschenk

Ich mach jetzt einmal Werbung in eigener Sache: Mein erstes Buch ist erschienen. Es zeigt Tirol von seinen schönsten Seiten. 

Weiterlesen

Das Christkind wohnt in Brixlegg

Früher hat man Kindern erzählt, man ginge „das Christkind stören“, wenn man auf Geschenks-Einkaufstour ging. Wo es damals wohnte, war im Gegensatz zu heute lange nicht bekannt. Nun hat es einen festen Wohnsitz, nämlich in Brixlegg.

Weiterlesen

Hatzenstädt, die Bio-Sennerei mit der eigenen Seilbahn

Hier ist von einer Sennerei die Rede, die es so eigentlich gar nicht mehr geben dürfte. Nach den Vorstellungen der Politik liegt nämlich im Milch-Zentralismus und in der Milchindustrie das Heil. Wenn da nicht eine kleine Sennerei wäre, die das genaue Gegenteil beweist. In Niederndorferberg wird seit 1937 Käse in Handarbeit hergestellt, seit 1990 sogar Bio-Käse. Und seit 80 Jahren wird die Milch auf eine denkbar ungewöhnliche Art angeliefert: Per Materialseilbahn.
Weiterlesen

Durch’s Wilde-Kaiser-Tal

Die atemberaubenden Leserinnen und geistreichen Leser meines Blogs ahnen es schon länger: ich habe mich dem wunderschönen Land Tirol mit Haut und Haar verschrieben. Mit einer kleinen Einschränkung: den Touristenrummel mag ich gar nicht. Ich mache meine Erkundungen deshalb immer weitab der lärmenden Tourismushochburgen, Schnapsbuden und Pseudo-Almen. Wie kürzlich, als ich 2 Tage lang durch das Kaisertal zum Stripsenjochhaus und weiter nach Kirchdorf in Tirol spazierte. 

Weiterlesen

Die heilige Notburga: eine mutige Frau im Mittelalter

Wie kommt es, dass eine Dienstmagd des 12. Jahrhunderts im Tirol des 21. Jahrhunderts noch ungebrochen populär ist? Zu deren Ehren sogar heute noch Prozessionen stattfinden und deren Namen in Litaneien angerufen wird?

Weiterlesen

Seit 1809: Das wundersame Kaufhaus Messner in Brixlegg

Dass ich eines Tages in einen wahren Kaufrausch verfallen könnte war für mich bisher völlig ausgeschlossen. Kürzlich wär’s um’s Haar passiert. Und wo? In einem Kaufhaus, das seit 1809 besteht – im Kaufhaus Messner in Brixlegg.

Weiterlesen

St. Nikolaus, das Kirchlein am Fuß des Zahmen Kaisers

Im Zuge meiner Erkundungen des Tiroler Unterlandes besuchte ich das Wallfahrtskirchlein St. Nikolaus in Ebbs. Und fand dort tatsächlich, was ich immer an solchen Plätzen suche. Zwei überraschende Erkenntnisse ergänzten meine Erkundung. 

Weiterlesen