Platter: „Volksbefragung löst Flächenbrand aus“

Wer die Demokratie mit Füßen tritt darf sich nicht wundern, wenn die braun-blaue Brut in Österreich von Wahlsieg zu Wahlsieg eilt.

Weiterlesen „Platter: „Volksbefragung löst Flächenbrand aus““

Advertisements

Trotz rabiater Naturzerstörung: Hände falten, Goschen halten

Selten hat mich ein Video derart angesprochen wie jenes von Harry Putz und Bernhard Steidl zum Thema: Ableitung der letzten Gletscherbäche im Stubai durch die TIWAG.

Weiterlesen „Trotz rabiater Naturzerstörung: Hände falten, Goschen halten“

Lassen wir uns im Stubai das Wasser abgraben? Jetzt geht’s um die Wurscht!

Es hängt jetzt von uns allen ab, ob sich die TIWAG im Stubai die letzten noch frei fließenden Gebirgsbäche unter den Nagel reißen kann oder nicht.

Weiterlesen „Lassen wir uns im Stubai das Wasser abgraben? Jetzt geht’s um die Wurscht!“

Amtsmissbrauch? Felipe in Teufels Küche

Ich kann‘s schon nicht mehr hören. Die Tiroler Landtags-Grünen murmeln es wie eine abgedroschene Litanei  vor sich her: nämlich dass Grün in Tirol wirke.

Weiterlesen „Amtsmissbrauch? Felipe in Teufels Küche“

Tiroler Naturschutzgesetz ist vermutlich verfassungswidrig

Brückenschlag wäre verfassungswidrig. Und die Wasserabgraberei der TIWAG?
Brückenschlag über Kalkkögel wäre verfassungswidrig. Und die Wasserabgraberei der TIWAG im Stubaital?

Was ist nur mit der Tiroler Landesregierung los? Vor allem aber: Was treibt die Tiroler Grünen um? Während die abgehalfterten Umweltschützer noch über die offensichtliche  Verfassungswidrigkeit des Projektes ,Brückenschlag‘ jubeln, zeichnet sich ein politisches Desaster für ihre Umweltreferentin und Grünen-Chefin Ingrid Felipe ab.

Weiterlesen „Tiroler Naturschutzgesetz ist vermutlich verfassungswidrig“

Wolf und Felipe. Das unsägliche Tandem. Mir wird schlecht.

Der Kotau der "Tiroler Grünen" ist perfekt. Der Aufnahmeantrag der neuen grünen Nomenklatura als neuer ÖVP Bund wird vermutlich bald gestellt.
Die von Markus Wilhelm gewählte Bildüberschrift war damals schon eine versteckte Drohung. Und sie bewahrheitete sich leider. Der Kotau der „Tiroler Grünen“ vor den Betonierern und der ÖVP ist perfekt. Der Aufnahmeantrag der neuen grünen Nomenklatura als neuer ÖVP Bund wird vermutlich bald gestellt. Von li. n. re.: Gebi Mair und Christine Baur ganz als Almdudler, Ingrid Felipe und – obwohl nicht zur Tiroler Nomenklatura gehörend, Berivan Aslan, die eine tolle Arbeit als Nationalrätin abliefert. Das möchte ich hier eindeutig feststellen. Aber das Dindl würde sie dazu nicht benötigen. Screen-Shot aus: www.dietiwag.org

Allein wenn ich daran denke, was die ,Grüne‘ Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe bislang politisch angestellt hat, wird mir speiübel. Nach dem Ja zur TIWAG-Wasserabgraberei im Ruhegebiet Stubai lehnte sie mit ihrer Truppe auch noch die Bürgerbeteiligung bei Umweltverfahren ab. Und das löst bei mir einen politischen Brechdurchfall aus.

Weiterlesen „Wolf und Felipe. Das unsägliche Tandem. Mir wird schlecht.“

Schwarz-Grün vs. Natur: Gutachten sind Rohrkrepierer

Restwasser? Da können die Planer von der TIWAG nur lachen. Das Wasser ist zu kostbar, als dass es den Berg hinunter rinnen dürfte...
„Die Auswirkungen der Wasserentnahmen auf den (Nächtigungs-) Tourismus sind eher als gering einzustufen, zumal viele Gäste keine Vergleichsmöglichkeiten mit dem früheren Zustand haben werden.“

Mit welcher ,Sorgfalt‘ die TIWAG und die mit ihr verbündete Schwarz-Grüne Landesregierung ihr Projekt Sellrain-Silz durchziehen möchte ist schon atemberaubend. Nach dem bereits legendären Tourismusgutachten mit seinem herausragenden ,Amtssachverstand‘ erweist sich jetzt auch das Schifffahrtsgutachten als formidabler Rohrkrepierer.

Weiterlesen „Schwarz-Grün vs. Natur: Gutachten sind Rohrkrepierer“