Der Weg ins Paradies: Von Hintertux nach Mauern

Dass die Toten im Hochmittelalter von Hintertux im Zillertal bis nach Steinach am Brenner getragen werden mussten klingt krass in unseren Ohren. Leichenzüge über Pässe und Jöcher waren aber im Tirol des Mittelalters keine Seltenheit. Im konkreten Fall mussten die Hinterbliebenen ihre Toten knapp 27 km weit transportieren und 936 m Aufstieg sowie 1.323 m Abstieg hinter sich bringen. Ich bin den Leichenzügen 600 Jahre danach auf ihrer Originalstrecke gefolgt.

Weiterlesen „Der Weg ins Paradies: Von Hintertux nach Mauern“

St. Nikolaus: ein Kirchlein feiert das Leben

Es gibt Plätze in Tirol, an denen man sich wohltuend entrückt, bisweilen sogar erhaben fühlt. Einer dieser Orte liegt am Eingang des Osttiroler Virgentales.

Weiterlesen „St. Nikolaus: ein Kirchlein feiert das Leben“

Auf den Spuren von Rätern und Römern

Wer vom Pillersattel nach Landeck wandert spaziert gleichzeitig durch die Vorzeit Tirols.

Weiterlesen „Auf den Spuren von Rätern und Römern“

Die Magdalenenkapelle im Halltal

Eine Wanderung führt mich in jenes Tal, das im Mittelalter den Reichtum einer ganzen Stadt begründet hatte: das Halltal.

Weiterlesen „Die Magdalenenkapelle im Halltal“

Das Christkind wohnt in Brixlegg

Früher hat man Kindern erzählt, man ginge „das Christkind stören“, wenn man auf Geschenks-Einkaufstour ging. Wo es damals wohnte, war im Gegensatz zu heute lange nicht bekannt. Nun hat es einen festen Wohnsitz.

Weiterlesen „Das Christkind wohnt in Brixlegg“

„Abgegangen ist uns nichts, da wir ja nicht wussten, dass es auch anders sein kann.“

„Frauen“ – „Women“ heißt ein eben erschienener Bildband mit Fotografien von Erika Hubatschek. Es sind Porträts von Frauen, deren Leben hart und entbehrungsreich war. Bilder von Bergbäuerinnen aus einer gar nicht so fernen Zeit. 

Weiterlesen „„Abgegangen ist uns nichts, da wir ja nicht wussten, dass es auch anders sein kann.““

Durch’s Wilde-Kaiser-Tal

Die atemberaubenden Leserinnen und geistreichen Leser meines Blogs ahnen es schon länger: ich habe mich dem wunderschönen Land Tirol mit Haut und Haar verschrieben. Mit einer kleinen Einschränkung: den Touristenrummel mag ich gar nicht. Ich mache meine Erkundungen deshalb immer weitab der lärmenden Tourismushochburgen, Schnapsbuden und Pseudo-Almen. Wie kürzlich, als ich 2 Tage lang durch das Kaisertal zum Stripsenjochhaus und weiter nach Kirchdorf in Tirol spazierte. 

Weiterlesen „Durch’s Wilde-Kaiser-Tal“