Tolle Weihnachtsgeschenke, natürlich aus Tirol

Alle Jahre wieder: mein Appell, gute und seriöse Produkte aus Tirol und in Tirol zu kaufen. Ich nenne Ross und Wagen. Und mache auch Vorschläge für wahrhaft exklusive Geschenke.

Wie jedes Jahr empfehlen ich hier Geschenke, die entweder in Tirol hergestellt oder von kleinen Betrieben erzeugt oder verkauft werden. Wie alle Jahre wieder kostet das die Genannten keinen Cent. Deshalb darf man meinen Tipps durchaus trauen, sie könnten nie und nimmer ‚erkauft‘ werden. Meine Tipps sind höchst subjektiv, das geb’ ich zu. Aber sie alle haben eines gemein: die Produkte sind genauso ehrlich wie ihre Hersteller_innen oder Verkäufer_innen.

Tipp 1

Ein Geschenk für alle Tiroler_inne und solche, die unser Land schätzen und lieben, gerne wandern und gut essen:

50 Dinge, die ein Tiroler getan haben muss

50 Empfehlungen, das Land im Gebirge einmal von einer anderen Seite aus zu betrachten. Nicht das Touristische steht im Vordergrund sondern das Schöne, Abgelegene und Gute. Bestellungen BITTE NICHT BEIM GIERKONZERN AMAZON, sondern genauso schnell und genauso günstig beim Styria-Verlag direkt: https://www.styriabooks.at/50-dinge-die-ein-tiroler-getan-haben-muss

Tipp 2

Das ‚Christkind stören‘ imKaufhaus Messner in Brixlegg

Wer gar nicht weiß, was er/sie schenken kann: hier sind Unschlüssige am richtigen Platz. Maria Messner schmeißt den Laden vis a vis der Brixlegger Kirche in ihrer unvergleichlichen Art. Kein Gedudel von ‚White Christmas’ oder ähnlichen Schnulzen. Man fühlt sich pudelwohl in dieser riesigen Ansammlung, ja in den Türmen aufgeschlichteter Produkte aller Art. Es ist von mehr als 10.000 die Rede, unter denen sich sicher ein Geschenk befindet. Wer wissen will, was denn da so alles geboten wird, sollte meinen Blogbeitrag lesen: Das wundersame Kaufhaus Messner in Brixlegg. 

Maria Messner, stets blendend gelaunte Chefin des Kaufhauses.

Besonders interessant vor Weihnachten:  die Berge von Spielzeug, die sich in den Regalen auftürmen und für jede Altersklasse vorrätig sind.

Auch wer zum Beispiel Hobbyköchen, Heimwerkern, Hausfrauen oder Holzarbeitern eine Freude machen will: bei Maria in Brixlegg findet sich unter Garantie ein passendes, schönes und auch preiswertes Geschenk.

Tipp 3

Für alle jene, die die Nase voll haben von Kunststoff-Textilien habe ich gleich zwei Tipps parat. Ich beginne mit der

‚Stoffe für die Ewigkeit‘ aus der Weberei Martin Stern in Neustift im Stubai

Martin ist der Weber meiner Wahl. Seine handgewebten Stoffe sind einzigartig. Die Wolle stammt von Schafen aus dem Stubai, gewaschen wird sie von Martin höchstselbst. Auch die weitere Verarbeitung erfolgt in seiner Weberei bis hin zum Handwebestuhl. Einzigartig, was er produziert, einzigartig auch die Qualität seiner Stoffe. Daneben sind seine Lechtaler- und Flickerteppiche Legende. Eine Beschreibung für jene, die diese einzigartige Weberei noch nicht kennen kann ich auch anbieten: Wifling, ein Stückchen Ewigkeit.

Link zu Martin Stern: https://www.tiroler-webkunst.at/

Tipp 4

Kunstvolle Handwebe-Textilarbeiten von Regina Knoflach in Igls

Die Produkte von Regina Knoflach sind nicht nur sehenswert. Sie sind in hohem Maße Dekorationsstücke und als solche eine Zier in jeder Wohnung und auf jedem Tisch. Das Atelier ganz in der Nähe der alten Talstation der Patscherkofelbahn ist der Ursprung feinster Handwebearbeiten. Wer gepflegte Tischkultur schätzt, wird um sie als Herstellerin wunderbarer Tischtextilien im wahrsten Sinn des Wortes nicht ‚herumkommen‘.

Ich finde es ganz besonders interessant, dass Regina Handwebe-Kurse anbietet. Ein nicht alltägliches Geschenk für jene, die das Außergewöhnliche und Praktische lieben. Ich habe sie selbstredend auch bereits in einem anderen Blogbeitrag gewürdigt: Weben erleben in Igls

Link zu Regina Knoflach: https://www.regina-textiles.at

Tipp 6

Das Original „Kaiseradler-Latschenkieferöl“ aus der Latschenbrennerei Hofmann

Dieses Urtiroler Allheilmittel wird am Fuß des Wilden Kaisers im Kaiserbachtal hergestellt. Allein schon die Umgebung macht Lust, die Produkte auszuprobieren. Und für den Sommer sollte eine Besichtigung dieser romantischen Betriebsstätte unbedingt ins Auge gefasst werden. Denn das ‚Betriebsgebäude‘ ist an romantischem Flair kaum zu überbieten. 

Eine der schönsten Wanderungen im Tiroler Unterland führt an der Latschenkieferbrennerei im Kaiserbachtal vorbei. In meinem Blogbeitrag „Durch’s Wilde-Kaiser-Tal“ stelle ich die Brennerei vor.

Link: www.latschenkiefer.at

Tipp 6

Einen Grundkurs der Schule der Alm schenken

Eines der sicher exklusivsten Geschenke in Tirol ist ein Gutschein der ‚Schule der Alm‘ im Valsertal. Er berechtigt zur Teilnahme an einem 3-tägigen Kurs, in dessen Rahmen Almarbeiten vorgestellt und praktiziert werden. Wie das Sensenmähen, Bergmahdpflege, Waale errichten oder Schrägezaunbau. Gutscheine erhalten Sie hier: https://www.wipptal.at/de/schule-der-alm/grundkurs/

Link: https://www.schulederalm.at/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.