Unfassbar: Nacktlauf ins Neue Jahr!

 

Was anderen ein Sylvestermarathon, ist den Ötztalern ihr Sylvester-FKK-Nacktlauf, die „Nackte Meile“ in Längenfeld Dorf.

Unglaublich! Schon seit 2007 Jahren laufen in Längenfeld Dorf Nackte ins Neue Jahr, ohne dass ich die Moralapostel_innen jemals aufheulen gehört hätte. Ich kann’s in Wahrheit immer noch nicht glauben, dass sowas ausgerechnet in „Gottes Kernland“ passiert.

Ein kleines animiertes Filmchen der ‚Villa Marianne (übrigens die mit großem Abstand innovativste Werbeagentur im Oberland) hat mich kürzlich beinahe vom Hocker gerissen. Hatte ich die ganzen Jahre davor doch nicht im Traum daran gedacht, dass sowas im Ötztal möglich wäre.

 

Ich hätte den Ötztaler_innen soviel Mut zum Nacktsein nie zugetraut. Und schon gar keine Veranstaltung, die sich zu allem moralinsaurern Überdruss noch ‚Nackte Meile Fest‘ nennt, an dem angeblich dutzende Nackte teilnehmen.

Ich wollte mehr wissen: gibt’s eigentlich Fotos dieser FKK-Veranstaltung mitten im Winter? Wer steckt hinter diesem moralisch mehr als sinistren Lauf? Gilt für’s Zuschauen ‚Jugendverbot‘? Was sagen jene Klatschweiber, die sich sonst über alles und jedes aufregen? Hier das Ergebnisse meiner Recherchen.

400 Besucher wollen nacktes Fleisch sehen!

plankensteiner
Robert Plankensteiner

Robert Plankensteiner heißt der Vogel, dessen Wette dazu geführt hat, dass in Längenfeld-Dorf zum Jahreswechsel nackte Fakten und hängende Gemächte präsentiert werden. Dass sich daraus eine Veranstaltung entwickelt, die zwischen 400 und 500 Besucher anlockt, war nicht vorauszusehen. Man möchte ja annehmen, dass die Moral im Ötztal noch halbwegs intakt wäre. Weit gefehlt offenbar. Für heuer rechnet Plankensteiner gar mit einem Rekordbesuch und vor allem damit, dass rund 15 Nackte mitlaufen. Der Jux wird sogar von alten Damen als solcher betrachtet, sagt Plankensteiner, die sich sogar unter die Zuschauer_innen mischen. Und ein etwaiges Jugendverbot betreffend: die Temperaturen zu Sylvester sind sooooo kurz, dass kaum mehr etwas zu sehen ist.

Am Abend des 31.12. herrscht Volksfeststimmung in Längenfeld-Dorf

Was als Wette und Jux einiger junger Burschen begann, mündet jetzt in eine Art Volksfest. Mit Getränken aller Art, Heizpilzen und Feuerstellen sowie einer Eisbar, deren Schnee vom BMW-Testzenter stammt. Auch heuer beginnt das Eintrinken auf den nackten Wahnsinn – auf der Basis freiwilliger Spenden – am frühen Abend, der Nackte-Meile-Lauf selbst wird um 23 Uhr gestartet.

Wer sich quasi in letzter Sekunde noch als Teilnehmer anmelden möchte meldet sich bei Robert Plankensteiner.

2016-11-28-photo-00000043

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s