Tote Tiere – Kranke Menschen | Wann legen wir den Giftmischern das Handwerk?

Die neuesten Erkenntnisse zur Wirkung von Glyphosat sind schockierend. Monsanto ist es gelungen, diese chemische Keule weltweit in einem Ausmaß zu verbreiten, das schaurig ist. Nun werden die Folgen quasi sozialisiert.

Speziell in Südtirol wird dieses Herbizid in rauhen Mengen im Obstbau eingesetzt um sogenanntes Unkraut zu vernichten. Wie lange dauert es noch, bis Politiker und die sogenannten Bauernvertreter reagieren?

Zigori MEDIA & Markus Lobis Blog

Immer wieder entstehen aufrüttelnde Dokumentationen über die Auswirkungen der industrialisierten Landwirtschaft. Mutige Wissenschaftler schweigen nicht über die Erkenntnisse, die sie bei der Untersuchung von Fehlentwicklungen entdecken, nicht minder mutige Journalisten recherchieren akribisch und fördern schockierende Fakten zu Tage.

Vor kurzem habe ich hier den Film „Food, Inc.“ vorgestellt, nun habe ich in den kürzlich auf ARTE gesendeten Film „Tote Tiere – Kranke Menschen“ in der ARTE-Medithek gefunden und verweise hier darauf.

Die meisten Menschen sehen lieber irgend eine Pilcher-Schnulze oder eine Blödel-Show als diese hart zu verdauenden Dokumentationen. Ein Verweis auf Verschwörungstheorien fällt leichter, als sich einzugestehen, dass sehr, sehr vieles in unserem Wirtschafts- und Lebenssystem komplett aus dem Ruder läuft.

Und wo man hinschaut, sieht man den selben Treiber: Die mörderische Gier von Konzernen, die der Profitmaximierung alle Werte und ethischen Überlegungen unterordnen.

Ich habe den Film auch auf Facebook gepostet und dort eine provokante These vertreten. Unter die…

Ursprünglichen Post anzeigen 55 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s